Wednesday, June 5, 2013

Traumbaum

In einem Land ganz ohne Zeit,
stehen Bäume weit und Breit.

Bäume die wie Weiden sind,
wiegen sich ganz sanft im Wind.

Sie sind groß mit vielen Zweigen,
soviel,
sie kaum sieht durch den Blätterreigen.

Die Blätter an jedem Baum sind besonders
Jedes ist ein Traum.

Immer dann wenn jemand schläft,
ein neues Blatt am Baum entsteht.

Träumen viele,
 das Gleiche zur selben Zeit,
bekommt der Traum einen neuen Zweig.

Ist der Baum ganz groß und schwer,
bekommt er keine neuen Blätter mehr.

Ein neuer Traum der Schlafenden,
pflanzt sogleich einen neuen hin.

Doch sind die Träume allzu schaurig,
wird der Baum schnell krank und traurig.

Und es kommt die Zeit da wird es laut,
die Zweige der traurigen Bäume es auf den Boden haut.

Die Blätter fliegen fort im Wind,
die traurigen Träume verschwunden sind.

Doch jeder weiß bei Tag und Nacht,
werden durch Träume neue Blätter gemacht.

Carsten Sulzberger - 2011-2013

No comments:

Post a Comment